Kirmes in Zella bei herrlichem Wetter

 

Die Kirmes von Zella ist mal wieder vorbei. Bei 4 Tagen mit herrlichem Sonnenschein haben die Burschen und Mädels der Burschenschaft Zella im Festzelt wieder zünftig gefeiert. Los ging es am Freitag dem 26.08.2016 mit dem traditionellen Bierwagen, der wie in alten Zeiten das Bierabholen für die Kirmes bei der Brauerei darstellen soll. Dabei fahren die Mitglieder der Burschenschaft in original Schwälmer Tracht auf dem Bierwagen, mit der sogar noch von 4 Pferden gezogen wird. Freitagabend spielten dann die Jungen Aalbachtaler zum Tanz auf. Die Band hatte für alle Altersklassen etwas zu bieten und im Laufe des Abends änderte sich das Repertoire und es wurden dann ab ca. 22.00 Uhr nur noch Rock- und Popsongs gespielt. Viele Besucher lobten die Burschenschaft für das Engagement der Band aus dem Bayrischen Aalbachtal, die schon einmal vor 13 Jahren mit dem Aalbachtaler Express auf dem Feuerwehrfest in Zella gespielt hatten. Die Band verabschiedete sich mit dem Wunsch, nicht wieder 13 Jahre warten zu müssen, bis man wieder in Zella aufspielen darf. Samstag dem 27.08.2016 spielte abends zum Burschenschaftstreffen die Band Let the Butterfly aus Bad Homburg. Die Band war ein absoluter Neuling auf einer Schwälmer Kirmes, hatte das Publikum im Zelt sofort im Griff und sorgte für eine super Stimmung. Der „Versuch“ der Burschenschaft Zella mit einer neuen Band am Samstag ist gelungen und wer nicht auf der Kirmes war, wird bestimmt nächstes Jahr nach Zella auf die Kirmes kommen um diese super Band zu sehen. Sonntag fand wie gewohnt nach dem Besuch des Kirmesgottesdienstes in der Kirche durch die Burschenschaft von Zella der Frühschoppen mit der Blaskapelle blech.Quadrat statt, die souverän den Frühschoppen musikalisch begleitete. Um 14.00 Uhr begann bei heißen Temperaturen und sonnigem Wetter das traditionelle Brühtrogrennen auf der Schwalm, welches von 800 Zuschauern verfolgt wurde. So ging der Kirmessonntag zu Ende und Montagabend spielten ein Teil der Ottertaler zum Abschluss der Kirmes nochmal zum Tanz auf.

 

http://www.hna.de/lokales/schwalmstadt/bruehtrogrennen-schwalm-6701459.html

 

Brauereibesichtigung bei Licher

 

Am Freitag dem 13. Mai 2016 machte sich die Burschenschaft Zella unterstützt von zahlreichen Altburschen per Bus auf den Weg nach Lich um die dortige Licher Brauerei zu besichtigen. Eingeladen war die Burschenschaft vom Gebietsverkaufsleiter Manfred Ebenhöh, der die Besichtigung organisiert hatte und auch den Motorradclub aus Guxhagen-Wollrode eingeladen hatte. Nach einem kurzen Info-Film über die Geschichte und Produkte der Licher Privatbrauerei fand in zwei getrennten Gruppen die Führung durch die Brauerei statt. Die Besichtigung war sehr interessant und man konnte durchaus einen guten Eindruck über die Produktion der verschieden Sorten von Licher Bier gewinnen. Anschließend ging es in den Hardtberggarten, das ist der Biergarten der Licher Privatbrauerei im 8. Sock, wo jede Biersorte auch probiert werden konnte und auch ein reichhaltiges Buffet auf die Teilnehmer wartete. Die Burschenschaft und der Motorradclub verstanden sich von Anhieb sehr gut und es wurde nicht nur Bier getrunken, sondern es wurden auch zahlreiche Lieder zusammen gesungen. Insgesamt ein sehr schöner Tag in Lich und nach Aussage der Bedienungen war die Stimmung im Hardtberggarten schon lange nicht mehr so gut wie an diesem Tag.

Hier können sie sich eine Auswahl an Bildern der "Kirmes 2012" anschauen

 

>> Galerie

Wir, die Burschenschaft Zella sind eine Gemeinschaft von unverheirateten Jugendlichen aus Zella. In unserem Verein zählen wir 48 Mitglieder, davon sind 12 Mädels und 36 Jungs. Mitglied bei uns kann jeder werden der konfirmiert, also 15 Jahre alt ist und in Zella wohnt. In der Regel bleiben die Jugendlichen bis zur Heirat in der Burschenschaft. Bei der Hochzeit ist es eine alte Tradition, dass wir dem Brautpaar einige Ständchen singen. Wir wünschen viel Glück, damit die Burschenschaft auch nie Nachwuchssorgen bekommt.

 

Jedes Jahr am 4. Wochenende im August veranstaltet die Burschenschaft Zella schon seit 1978 eine super Zeltkirmes. Vorher wurde die Kirmes immer Ende September im Saal gefeiert. Wann hier die erste war, ist leider im laufe der Jahre verloren gegangen.

 

Traditionen und Brauchtum ist uns aber bis heute geblieben und unsere Burschenschaft legt auch sehr viel wert darauf, dies zu erhalten und zu pflegen. Am Kirmes Freitag startet morgens der Bierwagen um den umliegenden Dörfern mitzuteilen, dass „i Zäll Kermes es“. Der Bierwagen wird wie schon zu Opas Zeiten von 4 Pferden gezogen. Alle Kirmesburschen, die auf dem alten Leiterwagen mitfahren, tragen die original Schwälmer Tracht und geben bei der Fahrt durch die Nachbardörfer das ein oder andere längst vergessene Lied zum Besten. Sind wir am Abend wieder in Zella angekommen, zieht die Burschenschaft mit der Kapelle durchs Dorf und lädt die Einwohner von Zella zum Tanz in das Festzelt ein, bevor sie dann am Samstagmorgen mit einem Ständchen vor jeder Haustür wieder geweckt werden.

 

Ein weiteres Highlight unserer Kirmes ist das Brühtrogrennen am Sonntagnachmittag. Schon seit 1985 duellieren sich mutige Schwälmer in Brühtrögen auf der Schwalm. Hierbei kommt es darauf an, in Zweier-Teams einen Parcours in einem Schweinetrog sitzend möglichst schnell zu bewältigen. So manch einer ist bei diesem Versuch schon baden gegangen.

 

Um ein lebendiges Dorfleben zu erhalten und zu fördern organisieren wir jedes Jahr an Himmelfahrt ein Dorffest auf dem alten Schulhof. Jung und alt feiern hier bei zünftiger Musik, saftigem Gegrilltem und leckern Pitzkuchen.

 

Unsere Burschenschaft ist natürlich nicht nur zum Feste feiern da. Letztes Jahr im Frühling führten wir zusammen mit der Jugendfeuerwehr Zella zum ersten Mal eine groß angelegte Müllsammelaktion in der Gemarkung von Zella durch. Wie man auf dem Foto erkennt, ist allerhand zusammen gekommen, so dass wir uns entschlossen haben, diese Aktion alle zwei Jahre zu wiederholen.

 

Durch die Baumaßnahmen rund um das neue DGH wurde unser Festplatz schwer in Mitleidenschaft gezogen. Tiefe Baggerspuren ließen ihn fast wie ein Rübenacker aussehen. So musste die Burschenschaft und andere Vereine diesen Sommer schwer Hand anlegen, ihn einebnen und pflastern.

 

Wenn wir nicht gerade eine Kirmes in den Nachbarorten besuchen oder unsere eigene feiern, findet bestimmt irgendeine Geburtstagsparty an der Grillhütte „ iih de Steckhuul“ statt. Diese wird von der Burschenschaft verwaltet, gepflegt und instand gehalten.

 

Anfang Oktober geht es an der Grillhütte auch mal richtig schweinisch zu. Dann feiert die Spanferkelcrew Zella ihre Spanferkelfete. Hierzu kann jeder kommen, der seine Haxe auf offenem Feuer wie bei Asterix und Obelix gegrillt haben möchte.

In unserer Galerie können sie sich einige Fotos ansehen

 

>> Galerie

Nähere Informationen zur Burschenschaft und dem Vorstand findet man unter:

 

http://www.bszella.de/

Teile diese Seite auf:

Veranstaltungskalender

 
   

Fischerfest

23./24. 06.18

Kirmes

24.08.18

Saisonabschluss Cowboys

17.11.18

Glühweinparty

30.12.18