Das Projekt Nr. 6 des Förderverein Kulturlandschaft umfaßt die Wiederherstellung
einer traditionell genutzten Auenlandschaft in Willingshausen-Zella zwischen Antreff
und Mittelbach.
Nach dem Grunderwerb der insgesamt ca. 2,8 ha wurden zunächst die Ackerflächen in
Grünland rückverwandelt und im Sommer 2005 ein ca. 400 qm großes Kleingewässer
im Bereich der Hochflutrinne zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Amphibien, Libellen und anderen Tieren angelegt.

 

Mit einer extensiven Bewirtschaftung der früheren und der neu entstandenen Grünlandflächen wird die typische Auenlandschaft bewahrt und werden
nicht zuletzt die Lebensbedingungen für den Weißstorch als Leitart der Kulturlandschaft in der Schwalmniederung stabilisiert. Die Pflanzung von Hochstamm-Eschen im Verlauf der Kreisstraße rundet das Projekt ab.
Die Realisierung des Projektes war aufgrund einer Förderzusage über 100 % der förderfähigen Gesamtkosten durch den Schwalm-Eder-Kreis – Untere
Naturschutzbehörde – möglich und ergänzt das unmittelbar angrenzende Naturschutzprojekt „Die Stegwiesen“ der Gemeinde Willingshausen.

Teile diese Seite auf:

Veranstaltungskalender

 
   

Fischerfest

23./24. 06.18

Kirmes

24.08.18

Saisonabschluss Cowboys

17.11.18

Glühweinparty

30.12.18